Sie sind hier: Produktübersicht » Schkeuditzer Buchverlag
« Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 Nächste » (12 Bücher pro Seite)

„Wer war der Idiot?“

Selbsterlebte Theatergeschichte(n)
Gerd Stendel
ISBN 3-935530-00-5
Art.Nr.1300

Mehr Details

Begonnen hat die Theaterlaufbahn des Autors als "Darsteller mit Komparserieverpflichtung" am Deutschen Theater in Berlin. Hier traf der Namenlose Bühnengrößen wie Gründgens, Langhoff, Brecht, Legal, Lingen, Goetz, Busch, Kinski und andere. Dabei erlebte er teils lustige, verrückte, alltägliche – auf jeden Fall aber erinnerungswürdige Momente, die sein alter Komödiantenschädel akkurat gespeichert hat.

7.50€Preis:
Loading Aktualisieren

Und noch ein roter Hunderter

Wolfgang Langhoff
Armin Stolper
ISBN 3-935530-11-0
Art.Nr. 1311

Mehr Details

Beiträge, zusammengestellt zum hundertsten Geburtstag des Schauspielers, Regisseurs und Intendanten.

7.50€Preis:
Loading Aktualisieren

Unter Leute gehen

Geschichten – Gedichte – Erinnerungen.
Ein Sammelband der Freitagswerkstatt ERZÄHLEN UND SCHREIBEN im Verein
Dialog e.V. im Heinrich-Budde-Haus Leipzig.
ISBN 3-9806705-0-3
Art.Nr.1200

7.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Leipziger Rückspiegel

Literarische und publizistische Texte zur Stadt- und Regionalgeschichte
Eine Anthologie der Freitagswerkstatt ERTZÄHLEN UND SCHREIBEN im Verein Dialog e.V. im Heinrich-Budde-Haus Leipzig.
ISBN 3-935530-28-5
Art.Nr.1328

Mehr Details

Die thematische Sammlung befindet sich in einem gewissen Grenzbereich zwischen Belletristik, Publizistik und autobiographischen Bericht. Aber in fast allen Texten dominiert ein Vorgehen, das im literarischen Schreiben wurzelt.

10.50€Preis:
Loading Aktualisieren

Das egoistische Jahr

(Serbien 1998/99)
Snezana Dukic Ristic
ISBN 3-935530-08-0
Art.Nr.1308

Mehr Details

Der aus dem serbo-kroatischen übersetzte Roman schildert die Zeit des von der NATO geführten völkerrechtswidrigen Kosovokrieges. Er vermeidet die Darstellung politischer Hintergründe und Zusammenhänge und befaßt sich "nur" mit deren Auswirkungen auf persönliche Schicksale. Wir lernen eine große Familie und ihren Freundes- und Bekanntenkreis kennen – und dabei eine uns manchmal ferne aber doch sehr berührende Welt von Sitten und Anschauungen, geprägt von Heimatliebe, Nationalstolz, vielen Traditionen und, bei aller Modernität des Denkens und der Lebensansprüche, auch von starken religiösen Gefühlen.

7.50€Preis:
Loading Aktualisieren

Tommy und Jenny

im Land der Zwerge, Elfen und Feen
Jörg Stascheit
ISBN 3-935530-51-X
Art.Nr. 1351

Mehr Details

Bereits mit 11 Jahren las der Autor, der mit 3 Jahren unheilbar an Epilepsie erkrankte, mit Begeisterung sagenumwobene Märchen, die ihn auch zum Selbstschreiben kleiner Geschichten anregten. Von 1998 bis 2005 entstand dann das vorliegende Buch, mit dessen Erscheinen er sich seinen größten Wunsch erfüllt.

11.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Der Honecker-Besuch in Bonn Heft 10

Vorbereitung – Verlauf – Bedeutung
Daniel Küchenmeister, Detlef Nakath, Gerd-Rüdiger Stephan (Hrsg.)
ISBN 978-3-935530-72-9,
128 Seiten,
Art.Nr. 1372

Mehr Details

"Mindestens drei Voraussetzungen waren nötig, damit sich die Höchstverantwortlichen von Bundesrepublik und DDR zusammensetzen konnten.
1. Die "Großwetterlage" musste es erlauben, so nannte Honecker das Verhältnis der beiden bestimmenden Großmächte Amerika und Sowjetunion.
2. Die ideologische und politische Feindschaft zwischen den deutschen Staaten musste sich soweit gemildert haben, dass ein sachliches Gespräch möglich erschien.
3. Die Personen, die zusammenkommen sollten, durften einander nicht in einem Maße verabscheuen, das ihnen eine persönliche Begegnung verbot." (Peter Bender)

Der vorliegende Band dokumentiert das 11. Potsdamer Kolloquium zur Außen- und Deutschlandpolitik der Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg. Diskutierte wurden die Begegnungen der Vertreter der Bundesrepublik und der DDR auf höchster staatlicher Ebene, wobei dem Honecker-Besuch in Bonn im Jahre 1987 besondere Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Wie in den bisherigen Veranstaltungen dieser Reihe kamen namhafte Wissenschaftler und Zeitzeugen zu Wort: Egon Bahr, Peter Bender, Hans Otto Bräutigam, Henry Köhler, Rolf Muth, Hermann Freiherr von Richthofen, Hans Schindler, Karl Seidel, Ernst Günter Stern, Hans Voß und Peter Jochen Winters.

10.00€Preis:
Loading Aktualisieren

VEB Maschinen- und Apparatebau Schkeuditz (MAB)

Ein Beitrag zur Geschichte der Firma
Ulrich Adolph
ISBN 978-3-935530-61-3
Art.Nr.1361

Mehr Details

Die Geschichte des MAB Schkeuditz in Bildern, Dokumenten und Zeitzeugenberichten von der Gründung am 13. Mai 1947 bis zur Auflösung.

7.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Arzt auf verlorenem Posten

Oder wie Enthusiasmus verpuffen kann
Michael Hoffmann
ISBN 3-935530-52-8
Art.Nr. 1352

Mehr Details

Ein Arzt, noch im Dritten Reich geboren und in der DDR aufgewachsen, mit diesem Staat, der ihm das Studium ermöglicht hat, verbunden und von dessen Entwicklung mit der Zeit und zunehmend enttäuscht, meldet sich freiwillig zu einem Einsatz im „befreundeten“ nichtsozialistischen Ausland und geht nach Äthiopien, um in leitender Funktion in einem von der DDR aufgebauten Tropenhospital zu arbeiten.

9.50€Preis:
Loading Aktualisieren

DER VERSÄUMTE PARADIGMENWECHSEL

“Spiegel-Manifest” und “Erster Deutscher im All” – die DDR im Jahr 1978 von Siegfried Prokop (Hrsg.)
ISBN 978-3-935530-73-6, 456 Seiten, Art.Nr.1373

Mehr Details

Erich Honecker hat nach der Wende bedauert, dass die DDR sich nicht nach chinesischem Vorbild gerichtet hat. Ein Paradigmenwechsel der Politik in der DDR hätte es einfacher gehabt. Es hätte an die erfolgreiche Wirtschaftsreform des NÖS und im Felde der Politik an die Reformkonzepte von 1956 (Janka, Just und Harich) bis 1977/78 (Bahro, Berg und Behrens) angeknüpft werden können. Wirtschaftlichen Rückhalt hätte die DDR auch von der
Regierung Helmut Schmidt bekommen, dem vorschwebte, dass DDR und Bundesrepublik in Milliarden-Größenordnung auch auf Drittmärkten kooperieren. Man sage nicht, das sei angesichts der Einbindung der DDR in den RGW und die WVO nicht möglich gewesen. Wladislaw Gomulka Mitte der fünfziger Jahre und Walter Ulbricht in den sechziger Jahren hatten schon ihren Eigensinn gegenüber sowjetischen Vorschriften demonstriert und teilweise auch durchgesetzt.
(Aus dem Referat von Siegfried Prokop)

20.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde in Pasewalk Von den Anfängen bis 1940

Susann Nelle
ISBN 978-3-935530-71-2
136 Seiten
Art.Nr.1371

Mehr Details

Das vorliegende Buch widmet sich der wechselvollen Geschichte der Juden
in Pommern. Thematisiert werden vor allem die Entstehung und Entwicklung
der jüdischen Gemeinde in Pasewalk. Diese Stadt avancierte im Verlauf
des 19. Jahrhunderts zu einem der bedeutendsten Zentren jüdischen
Lebens in Vorpommern.
Der Band knüpft an den bisherigen Forschungsstand an und erörtert Fragen,
die in der bisher erschienenen Literatur noch nicht oder lediglich fragmentarisch
berücksichtigt wurden. Es wird untersucht, wie sich die
Pasewalker Synagogengemeinde seit ihren Anfängen entwickelte, wie sie
organisiert war, wie es um ihre Personalangelegenheiten stand und mit
welchen internen Problemen und Unstimmigkeiten sie zu kämpfen hatte.
Darüber hinaus wird beschrieben, in welchem Verhältnis die Pasewalker
Juden zu ihrer nichtjüdischen Umgebung standen und welche Folgen die
nationalsozialistische Machtübernahme für sie zeitigte.
Susann Nelle, Jahrgang 1980, ist im vorpommerschen Torgelow aufgewachsen.
Nach ihrem Abitur hat sie an der Universität Potsdam Jüdische Studien,
Neuere Geschichte und Religionswissenschaft studiert.

15.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Medien als Wegbereiter von Kriegen?

Die unheilige Allianz von Medienleuten und Kriegsleuten
Heft 1
Frank Schubert (Hrsg.)
ISBN 978-3-935530-67-5, 168 Seiten
Art.Nr.1367

Mehr Details

Der vorliegende Band enthält Beiträge des zweiten „Potsdamer Tages der Medienkritik“, der im April 2007 stattfand. Veranstalter waren die Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg und die Deutsche Journalistinnen-
und Journalisten-Union (dju) in ver.di (Berlin).
Im Mittelpunkt der Tagung stand das Verhältnis zwischen Medien und Militär, welches in den letzten Jahrzehnten von einem professionellen Umgang des Militärs mit den Medien gekennzeichnet ist. Dabei macht sich das Militär den herrschenden ökonomischen Druck der Medien zunutze, die im wirtschaftlichen Wettbewerb immer stärker auf Militär-
und regierungsamtliche Quellen zurückgreifen und die eigene Recherche und kritische Würdigung dieser Quellen vernachlässigen. Hochtechnologischer Fortschritt in der Nachrichtenübertragung und die Konsumenten orientierte Berichterstattung verändern nachhaltig das Bild der Medien.
Autoren dieses Bandes sind Andreas Elter, Hannes Heer, Sebastian Köhler, Heinz Loquai, Gerhard Paul, Walter van Rossum, Werner Ruf, Frank Schubert und Jörn Schütrumpf.

12.00€Preis:
Loading Aktualisieren
 
LoadingUpdating...
Es werden 12 Bücher pro Seite angezeigt: « Erste Seite « Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 Nächste » Letzte Seite »