Sie sind hier: Produktübersicht » Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen
« Vorherige Seite 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Nächste » (12 Bücher pro Seite)

Militarismus und Antimilitarismus

Aktuelle und historische Dimensionen von Karl Liebknechts Schrift
GNN Schkeuditz 2008,
ISBN 978-3-89819-296-5
Art.Nr.4296

10.50€Preis:
Loading Aktualisieren

Band 9 Die Russische Revolution 1917 in der aktuellen Debatte. Zum 90. Jahrestag der Russischen Revolution.

Hrsg. Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e. V.
GNN Schkeuditz 2007,
ISBN 978-3-89819-271-2
Art.Nr.4271

15.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Band 10 Nachlese zur Osteuropakunde. Zum Leipziger Universitätsjubiläum

Hrsg. Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e. V.
GNN Schkeuditz 2008,
ISBN 3-89819-290-3
Art.Nr.4290

14.50€Preis:
Loading Aktualisieren

Heft 5 Rosa Luxemburg im internationalen Diskurs

Annelies Laschitza
ISBN 978-3-89819-274-3
Art.Nr. 4274

6.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Heft 4 Rosa Luxemburg und Leipzig

Erhard Hexelschneider
ISBN 978-3-89819-269-9
Art.Nr. 4269

7.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Heft 2 Rosa Luxemburg

Breslauer Gefängnismanuskripte zur Russischen Revolution – Textkritische Ausgabe
ISBN 978-3-89819-273-6
Art.Nr. 4273

7.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Heft 1 Leipziger Reden und Schriften Rosa Luxemburgs

ISBN 978-3-89819-272-9
Art.Nr. 4272

4.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Heft 6 Rosa Luxemburgs Demokratiekonzept

Ihre Kritik an Lenin und ihr politisches Wirken 1913–1919
Ottokar Luban
ISBN 978-3-89819-301-6
316 Seiten
Art.Nr. 4301

Mehr Details

Vorbemerkung

90 Jahre nach der Ermordung Rosa Luxemburgs am 15. Januar 1919 durch reaktionäre Freikorpstruppen in Berlin ist das internationale Interesse für ihre Ideen, für ihr politisches Wirken und ihr persönliches Leben ungebrochen.
Biographien und Aufsatzsammlungen über Rosa Luxemburg sowie Neuauflagen ihrer Schriften sind in den letzten Jahren in Japan, Frankreich, USA, Australien und in Deutschland erschienen.
Die vielseitige marxistische Theoretikerin, exzellente Journalistin und wirkungsvolle Agitatorin Rosa Luxemburg vertrat ihre Auffassungen mit aller Konsequenz, auch als sie ab 1906 damit in die Minderheit geriet, und nahm alle damit verbundenen materiellen Nachteile, im Kriege auch eine langjährige Inhaftierung, in Kauf. Mit dieser autonomen Haltung verkörpert Rosa Luxemburg eine Glaubwürdigkeit, die bei den meisten Politikern der heutigen Zeit von den Menschen vermisst wird. Inhaltlich von besonderer Anziehungskraft an Rosa Luxemburgs theoretisch-politischen Konzept ist die stark basisdemokratische Orientierung. Als Symbol eines menschlichen, freiheitlichen Sozialismus ist sie ein Dorn im Fleische des Kommunismus der leninschen und besonders der stalinschen Version gewesen und geblieben. Denn sie erinnerte immer wieder daran, dass Sozialismus nur in einem freiheitlichen Prozess ohne Unterdrückung der politisch Andersdenkenden zu realisieren ist. Sie war und ist aber auch immer ein Dorn im Fleische der sozialdemokratischen Parteien, weil sie daran erinnert, dass das Ziel der Sozialdemokratie nicht nur in der Herstellung der politischen Gleichstellung besteht, sondern gleichzeitig auch in der Schaffung der wirtschaftlichen und sozialen Gleichberechtigung aller Bürger.
Und Rosa Luxemburg wirkt auch als ein Dorn im Fleische der »Globalisierungs«gesellschaft, weil ihr Leben und Werk immer wieder daran erinnert, sich nicht mit den schreienden Ungerechtigkeiten insbesondere in der »Dritten Welt« abzufinden, sondern sich mit voller Kraft und mit nicht nachlassender Hartnäckigkeit gegen alle kriegerischen Tendenzen und Handlungen, gegen Armut, Ausbeutung und Unterdrückung einzusetzen.

14.50€Preis:
Loading Aktualisieren

Das grosse Dilemma

Leipziger Antifaschisten in der SS-Sturmbrigade “Dirlewanger”
Jutta Seidel
ISBN 3-932725-38-7
Art.Nr. 3538

Mehr Details

Die Leipziger Historikerin Jutta Seidel, bekannt durch wichtige Arbeiten zur Sozialdemokratie vor 1914, beschäftigt sich mit den Männern, denen die SS als KZ-Häftlinge die SS-Uniform anbot und die darauf eingingen, in der Hoffnung, zur Roten Armee überlaufen zu können. Nach dem Krieg hatte sie in Leipzig Überlebende aus dieser Gruppe kennen und schätzen gelernt. Jutta Seidel war mit Sicherheit nicht die einzige; aber sie ist diejenige, die den Mut hat, sich mit diesem Kapitel kommunistischer Geschichte seriös zu beschäftigen.
»Nicht zuletzt aber … animierte das wissenschaftliche Interesse wie die politische Neugier, warum die Problematik ›Antifaschisten in der Dirlewanger-Division‹ von der DDR-Geschichtswissenschaft, für die doch der kommunistische Widerstand eines der Leib- und Magenthemen war, unterbelichtet blieb, wenn nicht gar verschwiegen oder wie ein ›heißes Eisen‹ gehandelt wurde.«

5.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Bauen in Leipzig 1945 - 1990

Joachim Tesch (Hrsg.)
ISBN 3-89819-159-1
Art.Nr. 4159

Mehr Details

Akteure und Zeitzeugen auf persönlichen Spuren Leipziger
Baugeschichte.

19.50€Preis:
Loading Aktualisieren

Wechselseitige Wahrnehmung

Heiner Müller und Christa Wolf in der deutschen Kritik – in Ost und West
Walfried Hartinger
ISBN 978-3-89819-275-0
Art.Nr.4275

14.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Leipzig und Russland

Streiflichter aus Vergangenheit und Gegenwart
ISBN 978-3-89819-267-5
Art.Nr.4267

12.50€Preis:
Loading Aktualisieren
 
LoadingUpdating...
Es werden 12 Bücher pro Seite angezeigt: « Erste Seite « Vorherige Seite 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Nächste » Letzte Seite »