Sie sind hier: Produktübersicht » Einzelpublikationen
« Vorherige Seite 1 2 3 Nächste » (12 Bücher pro Seite)

Peter Weiss´ Vietnam/USA-Variationen über Geschichte und Gedächtnis

Jan Kostka
Schkeuditzer Buchverlag 2006,
ISBN 3-935530-55-2
Art.Nr.1355

Mehr Details

Der deutsch-schwedische Schriftsteller Peter Weiss (1916-1982) bekundete 1968 mit einem Theaterstück, einem Reisebericht, einer Dokumentation und zahlreichen öffentlichen Auftritten seine Solidarität mit Nordvietnam und der Befreiungsbewegung im Süden des Landes. In der vorliegenden Studie wird die Frage nach den Voraussetzungen dieses Engagements gestellt: nach dem Prozess einer künstlerischen Annäherung an das Thema, dem Verhältnis des Autors zu den sozialen Bewegungen seiner Zeit und schließlich nach seinem Weg zu einem kritischen Solidaritätsverständnis.

15.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Optimismus ist eine Sache des Charakters

Andreas Trunschke / Wolfgang Girnus (Hrsg.)
Schkeuditzer Buchverlag 2006,
ISBN 3-935530-45-5
Art.Nr.1345

Mehr Details

Kolloquium „Wissenschaft - Natur - Gesellschaft“ zu Ehren des 80. Geburtstages von Frau Prof. Dr. Dorothea Goetz

10.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Ein Kiez im Wandel

Gentrification und Nutzungskonflikte am Helmholtzplatz
Katja Schmitt
Schkeuditzer Buchverlag 2005,
ISBN 3-935530-46-3
Art.Nr.1346

Mehr Details

Seit den achtziger Jahren des vorigen Jahrhunderts gewinnen in fast allen größeren westlichen Städten zentral gelegene Quartiere an Attraktivität als präferierte Wohnlage für bestimmte Gesellschaftsgruppen und die Verwirklichung neuer Lebensstile. Diese Entwicklung ergreift seit Mitte der neunziger Jahre auch ostdeutsche Wohnquartiere und Berlin Ost erweist sich dabei als ein Untersuchungsfeld par exellence.

10.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Problemfeld Begutachtung "traumatisierter" Flüchtlinge

Katarina Rafailovic
Schkeuditzer Buchverlag 2005,
ISBN 3-935530-49-8
Art.Nr.1349

Mehr Details

Eine empirische Studie zur Praxisreflexion
Es gibt wohl kaum einen Tätigkeitsbereich von Psychologinnen und Psychologen, in dem Politik, Recht und Psychologie so deutlich und unmittelbar verbunden sind wie in der Arbeit mit Flüchtlingen - hier: mit bosnischen Frauen.

20.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Zeitgeschichtsforschung in der DDR

Beiträge zum 100. Geburtstag von Walter Bartel
Siegfried Prokop, Siegfried Schwarz (Hrsg.)
Schkeuditzer Buchverlag 2005,
ISBN 3-935530-42-0
Art.Nr. 1342

Mehr Details

Walter Bartel hatte im KZ Buchenwald gesessen und dort der illegalen Lagerleitung angehört. Später wurde er Historiker und hat sich als einer der ersten mit der DDR-Geschichte beschäftigt und war als Professor an der Humboldt-Universität in Berlin tätig.

11.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Energieökoniomie im Spannungsfeld von Liberalisierung und Nachhaltigkeit

Anton Schweiger
Schkeuditzer Buchverlag 2005,
ISBN 3-935530-37-4
Art.Nr.1337

Mehr Details

Die Energieökonomie steht vor einem tiefgreifenden Umbruch. Schädigende Klimaveränderungen und die Gefahren der Atomenergie können durch einen weitgehenden Verzicht auf fossile Energien und einem Ausstieg aus der Kernenergie abgewendet werden. Gegenstand der vorliegenden Untersuchung sind die politischen Spannungen, die zwischen den Zielen der Nachhaltigkeit und den Zielen der Liberalisierung entstehen und die den Umbruch in der Energieökonomie ankündigen.

40.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Realität - Kunst - Propaganda

Stefanie Wohmann

Schkeuditzer Buchverlag 2004,
ISBN 3-935530-34-X
Art.Nr.1334

Mehr Details

Willi Bredel und die Exilzeitschriften "Internationale Literatur"
und "Das Wort".

15.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Perspektiven ökologisch-nachhaltiger Entwicklung

Zur Aktualität utopischen Denkens
Sandra Thieme
Schkeuditzer Buchverlag 2004,
ISBN 3-935530-33-1
Art.Nr.1333

Mehr Details

Können wir uns Utopien eigentlich leisten? In der Politik ist stets von knappen Kassen die Rede: soziale und ökologische Standards sind angeblich zu teuer. Die Autorin beschäftigt sich in ihrem Buch mit verschiedenen gesellschaftlichen Visionen, die eine gerechte und zugleich naturverträgliche Welt für möglich halten.

20.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Liedkultur in der DDR

Ausgleich für nicht funktionierende gesellschaftliche Öffentlichkeit
Katrin Möller
Schkeuditzer Buchverlag 2003,
ISBN 3-935530-23-4
Art.Nr.1323

Mehr Details

Das Buch stellt sich nach grundsätzlichen Betrachtungen der eigenwilligen Kunst und Liedkultur der DDR und deren Möglichkeit, ausgleichendes Medium für fehlende funktionierende Öffentlichkeit zu sein. Die Autorin legt dar, wie in einer politischen Situation, die nur fragwürdige gesellschaftliche Kommunikation zulassen konnte, authentische Botschaften und Befindlichkeiten, zwischen den Zeilen ausgedrückt, verstanden und erfüllt wurden.

15.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Mit der Wissenschaft in die Zukunft

Nachlese zu John Desmond Bernal
Hubert Laitko, Andreas Trunschke (Hrsg.)
Schkeuditzer Buchverlag 2003,
ISBN 3-935530-27-7
Art.Nr.1327

Mehr Details

Der vorliegende Band stellt eine aktuelle Annäherung an das Werk und das Wirken John Desmond Bernals dar, der als ein Enzyklopädist des 20. Jahrhunderts gilt.

10.00€Preis:
Loading Aktualisieren

An der Grenze des Marxismus - Arbeiten Paul Lafargues

Stefanie Holuba
GNN Schkeuditz 2002,
ISBN 3-89819-119-2
Art.Nr.4119

Mehr Details

In mehrfacher Hinsicht stellt diese Arbeit eine herausragende Untersuchung über Leben und Werk Paul Lafargues dar. In souveräner Weise gibt die Autorin eine gleichzeitig einfühlsame und kritische, auf besonders wichtige Ausschnitte konzentrierte Darstellung. Dabei richtet sie die Aufmerksamkeit vor allem auf das gemeinsame Leben von Paul Lafargue mit seiner Ehefrau Laura Marx und behandelt exemplarisch die beiden Schriften "Das Recht auf Faulheit" und "Die Frauenfrage".

15.00€Preis:
Loading Aktualisieren

Theorie der Praxis – die Feuerbachthesen von Karl Marx und die Praxeologie von Pierre Bourdieu

Julia Schnegg
ISBN 978-3-935530-78-1
128 Seiten
Art.Nr. 1378

Mehr Details

„Praxis“ in der Tradition von Marx und Bourdieu umfasst die gesamte, sich ständig verändernde Wirklichkeit. Die Tätigkeit jedes Einzelnen ist genauso Praxis wie das gesellschaftliche Sein, das den Möglichkeitshorizont subjektiven Denkens und Handelns darstellt. Praxis hat damit eine subjektive und eine objektive Seite. Aus dieser Sichtweise ergibt sich eine
grundlegende Kritik an Sozialwissenschaften, die diese Gleichzeitigkeit einseitig in Richtung Struktur oder Handlung, Individuum oder Gesellschaft auflösen.
Gleichzeitig bedeutet Praxisforschung, den sicheren Erkenntnisstandpunkt der Philosophie aufzugeben und die Machtverhältnisse und klassenspezifischen Ausschlüsse zu thematisieren, die ihr zu Grunde liegen. Nicht, um sich von der Theoriebildung zu verabschieden, sondern um sie als Teil gesellschaftlicher Auseinandersetzungen und Verteilungskämpfe zu begreifen, und sie zur Stellungnahme zu zwingen.
Julia Schnegg, Jahrgang 1972, lebt in Berlin. Nach ihrer Ausbildung zur Schriftsetzerin und langjähriger Berufstätigkeit als Grafikerin studierte sie Philosophie, Soziologie und Politik an der Freien Universität Berlin. Im Augenblick ist sie als Grafikerin tätig und absolviert in Wien den Studiengang „Ausstellungstheorie und -praxis“. Sie ist seit 20 Jahren in den Bereichen Antifaschismus, Antirassimus und Kapitalismuskritik politisch aktiv.

15.00€Preis:
Loading Aktualisieren
 
LoadingUpdating...
Es werden 12 Bücher pro Seite angezeigt: « Erste Seite « Vorherige Seite 1 2 3 Nächste » Letzte Seite »