Sie sind hier: Produktübersicht » Ein neuer Faschismus?
Ein neuer Faschismus?

Ein neuer Faschismus?

Herausgeber Wolfgang Richter
ISBN 978-3-89819-242-2
Art.Nr.4242



"Das Ende des Faschismus wurde in den 1990er Jahren durch eine Reihe von ernüchternden Entwicklungen infrage gestellt", schreibt der US-Autor R.O.Paxton. Was die Kriege der USA betrifft, so nennt der weltbekannte Friedensforscher Johan Galtung sie "geofaschistisch". Die Hegemonialpolitik der USA in der imperialistischen Globalisierung
lässt Sanbonmatsu fragen, ob in den USA ein postfordistischer Faschismus heraufzieht. Und Naomi Wolf schrieb im "Guardian" den heiß diskutierten
Artikel: "Ein faschistisches Amerika in
zehn einfachen Schritten". Der legendäre Manolis Glezos, der während der Okkupation die Nazifahne von der Akropolis holte, hatte am 8. Mai 2006 in Berlin gesagt: "Hitler ist in Bush wiederauferstanden."
Und W. Putin erklärte am Tag des Sieges 2007 auf dem Roten Platz, dass die heutigen Bedrohungen des Extremismus und der Konfrontation genau wie zu Zeiten des Dritten Reiches "auf weltweite Ausschließlichkeit und weltweites Diktat" gerichtet sind. Genug Gründe, um in Deutschland eine
Debatte um die Gefahren eines neuen Faschismus zu führen, wie sie auch durch den massiven Polizeieinsatz gegen Demonstranten beim G8-Gipfel in Heiligendamm provoziert wurde. Nicht wenige Autoren der vorliegenden Publikation kommen zu Schlussfolgerungen, die in die Diagnose oder Prognose eines neuen Faschismus münden.
Sinclair Lewis hatte bereits 1936 die negative Utopie "Das ist bei uns nicht möglich" als vielbeachteten Roman vorgelegt. Unsere Umschlagsgrafik ist der Titelgestaltung dieser amerikanischen Ausgabe entlehnt.
Mehr Details als PDF

Preis: 14.00€
Loading Aktualisieren
LoadingUpdating...