Sie sind hier: Produktübersicht » Produktübersicht

Der lange Weg zur Rentengerechtigkeit

Zur Geschichte der Überleitung der ostdeutschen Rentenansprüche in das bundesdeutsche Rentensystem
Wolfgang Konschel
ISBN 978-3-89819-365-8, 180 Seiten, Art.Nr. 4365

Mehr Details

– Enteignungen und Ungerechtigkeiten bei in der DDR rechtmäßig erworbenen Rentenansprüchen.

Der 20. Jahrestag der Gründung der Gesellschaft zum Schutz von Bürgerrecht und Menschenwürde e.V. (GBM) und damit auch 20 Jahre Kampf um Rentengerechtigkeit sind Anlass, diese Ausarbeitung der interessierten Öffentlichkeit vorzulegen. Sicherlich werden Mitglieder der GBM, aber auch andere, die in dieser oder jener Weise an diesem Kampf teilgenommen oder von Erfolgen persönlichen Nutzen hatten, rückblickend noch einmal verfolgen wollen, wie er denn war, dieser lange Weg zur Rentengerechtigkeit.
Für die Sozialgeschichte soll diese Ausarbeitung ein Material sein, mit dem nachgezeichnet wird, wie die Überführung der Renten und Rentenansprüche tatsächlich verlief. Die Verletzung von Menschen und Bürgerrechten in Ostdeutschland ist damit die politische Grundlage dieser Ausarbeitung. Der Entzug von eindeutig nachzuweisenden Rentenansprüchen ist eine Begrenzung von Freiheitsrechten und somit eine Verletzung der Charta der Menschenrechte vom 10. Dezember 1948 und vieler ihr folgenden, von der Bundesrepublik ratifizierten UNOKonventionen und internationaler und europäischer Menschenrechtsabkommen.

14.00€Preis:
Loading Aktualisieren
 
LoadingUpdating...